FAMILY LIFE // TWO WEEKS WITH SAMSUNG’s FAMILY HUB

samsung_family_hub3

In meiner Schule war ich so ziemlich die erste, die einen Internetanschluss zuhause hatte. Mein Vater ist Programmierer und hatte schon immer größtes Interesse an allem, was sich um Internet und Technik dreht. Früh begann ich, ihm über die Schulter zu schauen, welche Zahlen und Buchstabenkombinationen er auf den damals noch schwarzen Bildschirm tippte…wenige Jahre später unterhielten wir uns dann über “Tablets” und Touchscreens”, die er damals vielleicht anders nannte. Und er war sich sicher, dass solcherlei Geräte in Zukunft fester Bestandteil unseres Alltags werden. Damals klang das für mich ziemlich abgespacet, genauso wie der Gedanke, dass unsere Telefone, Autos und Kühlschränke irgendwann mit uns aktiv kommunizieren. Tja, und was ist in den mittlerweile knapp 20 Jahren passiert? Genau das, worüber wir uns damals unterhielten. Und die Entwicklung wird wohl immer so weitergehen.

Als ich die Chance bekam, Samsungs neuestes Highlight, den Family Hub, quasi ein kluger Kühlschrank, der die gesamte Familienorganisaton übernehmen kann, zu testen, konnte ich nicht nein sagen. Die Neugierde, ob dieses “Teil aus der Zukunft” unser Familienleben wirklich einfacher machen würde, war viel zu groß. View Post

TRAVEL // 4 DAYS IN PARIS WITH THE FAMILY

Processed with VSCO with a6 preset

Letzte Woche ging es für mich und meine kleine Familie nach Paris, die Stadt in der Rainer und ich uns vor fast 5 Jahren kennengelernt haben. Da wir im März unser Jubiläum haben, wollten wir zu diesem Zeitpunkt unbedingt wieder in Paris sein und uns zusammen mit den Kindern – Wahnsinn, was in diesen 5 Jahren passiert ist! – eine gute Zeit machen. Nun kam es mal wieder etwas anders und bevor wir überhaupt über Flüge usw. nachdenken konnten, kam eine Einladung zu einem Tagesevent in Paris ins Haus geflattert. Da Alma noch so klein ist, gestillt wird und nicht aus der Flasche trinkt, konnte ich sie jedoch auf keinen Fall für einen Tag lang in Berlin beim Papa lassen. Also stand schnell fest, dass ich meine drei Liebsten auf eigene Kosten einfach mitnehme und wir unseren Jubiläumstrip daraus machen. Der Plan schien perfekt und wir hatten nichts dagegen, ausserhalb der turbulenten Modewoche für die Frauen da zu sein. View Post

ON MY MIND // SPRING IN L.A.

la_mood_onmymind

Kann mich mal einer kneifen? In 6 Wochen schon machen wir uns auf die nächste Reise. Und diesmal geht es tatsächlich nach Kalifornien. Wer hier schon länger mitliest, weiß, dass wir unseren Traumtrip nun schon ein paar Mal verschoben und hinten angestellt haben, da immer etwas dazwischen kam. Nun sind wir aber ready und haben schon einen unverschämt günstigen Hinflug gebucht, sowie alle Reisepässe erneuert. Alles Weitere muss aber noch geplant und gefühlt 1836 Dinge vorher erledigt werden. Dazu in den kommenden Wochen mehr. War denn von Euch schon mal jemand mit Kindern da und hat tolle Tipps?

Was mich bei diesem Regengrau gerade schon mal in Stimmung bringt, sind diese Neuankömmlinge in den Onlineshops. Könnte ich bitte einmal alles haben und dann in den Koffer packen für L.A.?

EDITED THE LABEL Trenchcoat

RODIN “So mod” Lipstick

EDITED THE LABEL Slippers

LINDA FARROW & DRIES VN NOTEN Sunglasses

GANNI “Rocket Fries” Tee

& OTHER STORIES Striped Sweater

PRADA Bag

MERMAID HAIR Shampoo

ATELIER PAULIN “Happy” Bracelet

SHOP THE STORY

BEAUTY INTERVIEW // VICTORIA STEINER, STYLIST

portrtrait

Es gibt Menschen, denen ich auf Instagram folge und weiß, dass wir uns im echten Leben sehr gut verstehen würden. Bei Victoria war das zum Beispiel so. Ich folge ihr schon seit Jahren und freue mich über jedes Bild, das sie postet und jedes Herz, das sie einem meiner Bilder schenkt. Als ich auf Instagram sah, dass die sympathische Stylistin im Dezember in Berlin Urlaub machte, fragte ich sie spontan nach einem Treffen. Schon einen Morgen später saßen wir zusammen bei einem Kaffee und plauderten über unsere Leidenschaften Mode und Beauty, Zürich, Berlin und Gott und die Welt. Das hätte Stunden so weiter gehen können und ich freue mich riesig, dass sich Victoria im Anschluss so viel Zeit genommen hat, noch ein paar Fotos in ihren eignen vier Wänden zu schießen, denn in die Schweiz schaffe ich es demnächst wohl erst mal nicht. Schade eigentlich! Wie Victoria zu ihrem Job als Stylistin gekommen ist und welche Beauty-Lieblinge wir gemeinsam haben, verrät sie Euch im Interview.

View Post