REVIEW // EUCERIN UREA REPAIR PLUS RANGE

eucerin_fußpflege

Letzte Woche habe ich Euch in einer kleinen Kolumne bereits die #JucktMichNicht Kampagne von Eucerin vorgestellt. Vielen lieben Dank an dieser Stelle auch für Euer Feedback, das mich in dem Kommentaren und via Mail erreicht hat. Wie versprochen, stelle ich Euch heute noch ausführlicher ein paar meiner Lieblingsprodukte aus der Urea Plus Range vor.

Die kühleren Tage sind gezählt – zumindest für uns, denn wir fliegen in knapp drei Wochen nach Kalifornien, um dort dem restlichen Berliner Winter zu entkommen. Wenn wir zurück kommen, ist hier wahrscheinlich schon Sommerfeeling angesagt, denn aus Erfahrung dauert der Frühling hier in Berlin leider meist nur ein paar Wochen. Aber die entspannte Aussicht, schon so bald die lauen kalifornischen Temperaturen genießen zu können und uns und die Kinder nicht mehr in 1000 Schichten hüllen zu müssen, macht alles so viel einfacher.

In wenigen Tagen schon, kann ich also wieder meine Sommergarderobe ausführen, bereite ich auch meinen Körper ein wenig vor. Ich versuche wöchentlich laufen zu gehen, die abendliche Gummibärchentüte wegzulassen, habe schon den Pediküretermin inklusive Shellac zwei Tage vor der Abreise gebucht und poliere meine Haut wieder auf, die neben nahtlosem Käseweiß auch noch die eine oder andere ziemlich trockene Stelle hat.

Morgens nach der Dusche oder am Abend vor dem Schlafengehen kommt Liebling Nr.1 zum Einsatz: die UreaRepair Plus Lotion mit 10% Urea. Die ist mir noch aus dem elterlichen zu Hause im Gedächtnis, wo ich sie immer mal stibitzte, weil sie ein ultraweiches Gefühl nach dem Rasieren zauberte.

Heute trage ich sie aber vor allem auf, da meine Haut durch enge Jeans, Heizungluft, Hormone, Stress, Umwelteinflüsse und das unaufhaltsam zunehmende Alter, nicht mehr ganz so rosig aussieht. Im Bereich der Knöchel und unteren Schienbeine, da wo die Sockenbündchen sind, konnte ich neben trockener Haut zuletzt haarfeine Risse sehen, die furchtbar gebrannt und gejuckt haben, sobald ich geduscht, gebadet oder Socken angezogen habe. Hier hat die Eucerin Lotion bei mir wahre Wunder gewirkt. Sorgfältiges eincremen der trockenen Haut brachte sofortige Linderung, die zum Glück auch bis zum Abend oder nächsten Morgen anhielt. Das mache ich nun seit ein paar Wochen regelmäßig, um heute festzustellen, dass die Schienbeine sehr viel besser aussehen und die Haut langsam wieder elastischer wird. Die Lotion kann übrigens auch zur Pflege bei diabetischer Haut, Psoriasis und Keratosis pilaris (Reibeisenhaut) angewendet werden.

Ein kleiner Tipp von mir: Ich mische ein wenig ätherisches Lavendelöl mit in die Lotion. Ich liebe den Duft und er hilft bekanntermaßen beim Entspannen!

eucerin_tagespflege

Wer sich übrigens fragt, ab wann trockene Haut eigentlich sehr trocken ist oder was als Hautproblem gilt, der schaut am besten mal hier… hier werden einige Anhaltspunkte ausführlich erklärt.

Meinen Füßen kommt die Lotion auch zu Gute. Weiche Haut und ein gepflegtes Gefühl tun selbst in dicken Winterschuhen einfach gut. Ein zusätzliches, gelegentliches Fußbad kriegt man zu Hause ja meist gut hin. Wer bei der eigenen Pediküre wie ich aber eher zwei linke Hände hat oder sich etwas gönnen möchte, der bucht sich einen Termin bei der medizinischen Fußpflege. Im Anschluss hilft das tägliche Eincremen, den Effekt noch lange zu halten. Mein nächster Termin ist in zwei Wochen und ich bin gespannt, was die Kosmetikerin sagt. Aber bisher fühlt sich alles super gut an – an den Fersen sind keine Verhornungen oder spröden Stellen mehr zu sehen! Als i-Tüpfelchen sei erwähnt, dass die UltraRepair Fußcreme sehr schnell einzieht. Mit schmierigen Füßen in Socken zu schlüpfen oder auf dem Boden rumzutanzen, bleibt einem also erspart.

Ich teste ja wirklich viele, viele Handcremes. Und Design und Packaging spielen bei meiner Auswahl immer auch eine Rolle. Die Eucerin UreaRepair Plus Tube fällt insofern auf, als dass sie gleich wie ein medizinisches Produkt aussieht. Es geht also nicht um den schönen Schein und Lifestyle, sondern um nachhaltige Pflege und Schutz. Und genau das kann die Handcreme, weshalb sie bei uns am Waschbecken steht und immer in der Handtasche dabei ist. Auch diese Creme zieht sehr schnell ein und hinterlässt einen angenehmen Film auf der Haut, ohne zu fetten. Die Hände bleiben sogar noch nach dem Händewaschen geschmeidig und fühlen sich nicht trocken an. Bei den aktuellen Temperaturen ist die Creme ein toller Begleiter für gestresste bzw. gepflegte Hände!

Und zu guter Letzt habe ich die Anti-Falten-Tagespflege Hyal-Urea getestet. Auch sie ist eine gute Winterpflege bei trockener Haut und spendet viel Feuchtigkeit. Außerdem ist der Formel 5% Urea und Hyaluronsäure zugesetzt, was Fältchen den Kampf ansagen soll. In den wärmeren Monaten wäre sie mir einfach zu reichhaltig, da meine Haut dann nicht so anfällig für trockene Stellen ist. Aber sie lässt sich super auftragen, zieht, wie alle von mir getesteten Eucerin Urea Produkten, schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Ganz im Gegenteil, bei mir bleibt sie im Gesicht sogar etwas matt zurück, weshalb sie sich super als Make-up Unterlage eignet. Was die Faltenreduktion angeht, kann ich noch nicht allzu viel berichten, denn dafür reichen 5 Wochen nicht aus. Aber ich mag ja Cremes ohne Chi Chi sehr gerne, die einfach ein gutes Hautgefühl hinterlassen und Feuchtigkeit spenden. Vor allem an Make-up-Free Days.

Um die tolle Körpercreme der Serie zu testen, könnt Ihr hier beim Eucerin Gewinnspiel Euer Glück versuchen.

eucerin_urearepair_range

Kennt Ihr Eucerin schon? Was sind Eure Erfahrungen bei sehr trockener Haut?

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Eucerin – 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *