WELL BEING // WHAT HELPS ME FALL ASLEEP

les_sources_de_caudalie_spa_trip-0920

Ich liebe eine gute Mütze voll Schlaf – aber wer nicht? Doch leider bekomme ich seit der Geburt meiner zweiten Tochter immer noch nicht genug davon. Selbst als ich in den letzten Monaten mal allein auf Reisen war, war an Ausschlafen nicht zu denken. Entweder war es der Jetlag, der mich vom Schlafen abhielt oder meine innere Uhr ist schon so an die nächtlichen Unterbrechungen gewöhnt, dass ich einfach jede Nacht zur selben Zeit aufwache.

Manchmal kann ich mir wirklich nichts schöneres vorstellen, als einen Tag ohne schlechtes Gewissen in den Kissen liegen zu können. Irgendwann kommt der Tag und ich freue mich schon riesig darauf.

Trotz des unterbrochenen Schlafrhythmus liebe ich es, es mir um das Bett herum schön zu machen. Ein Schlafzimmer soll ja im besten Fall ein Ort sein, an dem man sich direkt wohlfühlt und dazu einladen, sich zu entspannen, zu träumen und natürlich viele Stunden gut darin zu schlafen. Investiert also ein bisschen Zeit und macht es euch schön zum perfekten Rückzugsort – wie auch immer Ihr es mögt. Eine festere Matratze, eine molligere Bettdecke, schönes Bettzeug, ein Seidenpyjama, dunklere Vorhänge, Duftkerzen oder eine tolle dimmbare Lampe. Ihr wisst ja am besten, warum Ihr im Hotel X oder bei Euren Freunden so gut geschlafen habt.

Was mir am Abend hilft, schneller wegzudösen oder in der Nacht schneller wieder einzuschlafen, statt die Wand anzustarren oder meinen Instagramfeed zu checken, sind folgende Dinge:

Sich in schöne Schlafsachen hüllen…

die bequem sind und in denen man nicht schwitzt oder friert – für mich heißt das meistens Baumwolle oder Seide. Das gleiche gilt für das Bettzeug. Ich schlafe am liebsten in Leinenbettwäsche – sie wird nach jedem Waschgang besser und weicher und bekommt einen schönen, leicht ausgeblichenen Charakter. Eine tolle Auswahl gibt es im Merci Store in Paris, aber auch das Berliner Label Syd Collection hat eine schöne Kollektion mit Maxi-Leinenkissen im Angebot. Aktuell sind wir große Fans dieser Bettwäsche hier.

Night Mode on…

Eine Zeit lang habe ich versucht, alle elektronische Geräte aus dem Schlafzimmer zu verbannen, musste mir aber selbst eingestehen, dass ich an manchen Tagen bei einer Lieblingsserie besser abschalten kann, als bei einem Buch. Ein Buch, das ich dennoch immer mal wieder zur Hand nehme, ist The Sun And Her Flowers von der Bestsellerautorin Rupi Kaur mit wunderschönen Poems. Auch ihr erstes Buch Milk & Honey kann ich nur empfehlen.

Was Euch also auch immer guttut – macht es einfach. Nur das iPhone versuche ich außer Reichweite vom Bett zu parken. „Ich check mal schnell noch Spiegel Online oder Instagram“ oder das blöde Gefühl wegen dieser einen Email, die seit Tagen noch beantwortet werden muss – das sind die Dinge, die mich immer wieder vom Einschlafen abbringen. Ist das Telefon nicht zur Hand, sinkt die Versuchung deutlich, sich selbst um den kostbaren Schlaf zu bringen. Was übrigens auch verrückt ist…seitdem ich die Moment App nutze, weiß ich wie lang ich am Tag mein iPhone in der Hand hielt und bin total abgeschreckt.

Let it go….

Wenn mich eine wichtige Aufgabe stresst, mir beim Schlafengehen wieder etwas wichtiges einfällt, oder etwas, das ich lang vor mir hergeschoben habe, packt mich oft etwas Angst oder Panik. Beides sind absolute Schlafkiller für mich, deshalb versuche ich, meine To-Do-Liste für die kommenden Tage, Ideen und Erinnerungen auf einen Notizblock direkt neben dem Bett zu schreiben. Das Gefühl, die Notizen gleich am Morgen in die Hand zu nehmen und loszulegen, beruhigt mich. Dann kann ich zumindest für die Nacht den Gedanken daran loslassen.

sleep_beauty2

Good Night’s Sleep Treats…

Ich liebe Pillow Sprays und glaube an ihre Wirkung, weshalb ich sie auch schon seit Jahren jeden Abend auf mein Kissen oder um das Bett herum sprühe. Lavendel beruhigt in jedem Fall, aber ich finde auch, dass die Routine an sich und der gewohnte Duft, das Gefühl von „Es ist jetzt Schlafenszeit“ triggert. Man kann ein Pillow Spray ganz leicht selbermachen oder auch dieses von This Works ausprobieren.

Dafür einen leeren, dunklen Glasflakon mit 20 Tropfen Lavendelöl, 15 Tropfen Wildorange und 10 Tropfen Kamille mithilfe eines Trichters befüllen. 120ml distilliertes Wasser (und wer mag 30ml Vodka für die längere Haltbarkeit in der Luft) hinzugeben. Vor jedem Gebrauch gut schütteln!

Gelegentlich nehme ich auch ein Bad mit dem Relaxing Bath Oil von Night Delights Organics. Bei Verspannungen oder Muskelkater verwende ich außerdem den Repairing Muscle Balm und massiere ihn auf Schultern und Nacken – am nächsten Morgen bin ich meist wieder total entspannt. Wer beides nicht zur Hand hat, kann auch einfach zwei Tropfen Lavendelöl in seine Body Lotion geben und sich damit vor dem Schlafengehen eincremen. Ich habe mir in einem Erewhon in LA ein Healthy Vein Massage Tonic gekauft und tröpfle das aktuell in meine Body Lotion bzw. trage es direkt auf meine Beine auf. Das hat auf mich dank der ätherischen Öle einen ähnlichen Effekt und macht meine Beine hoffentlich noch schöner.

Geschenkt bekommen habe ich vor einiger Zeit den Good Night Dust, ein Supplement das beim Einschlafen helfen soll, und während er ganz lang unangetastet im Regal stand, habe ich ihn in den letzten Tagen immer mal wieder in meinen Tee gegeben. Geschadet hat es in keinem Fall!

Only the moon….

Ich habe es tatsächlich erst auf unserer 2-monatigen Kalifornienreise und Nächten in mehreren Hotels und Airbnbs herausgefunden. Dunkle Vorhänge, die wirklich dunkel machen und den Noise von draußen etwas drosseln, helfen nicht nur mir, sondern auch unserem kleinsten Mädchen, das mit uns schläft, ruhiger zu bleiben. In Berlin haben wir leider keine blickdichten Vorhänge, aber es tut sonst auch erstmal eine Schlafmaske. Meine liebste Seidenmaske kommt vom Label Holistic Silk und ist mit Lavendel gefüllt.

Was außerdem hilft, wenn man nachts öfter aufwacht: die Lichter auslassen, wenn man ins Bad oder in die Küche geht und natürlich keinen Blick aufs Telefon riskieren. Nichts ist jetzt wichtiger als Schlaf!

FOR A BEAUTIFUL SLEEP

 

3 Comments

  1. Stephie Februar 23, 2018 / 12:07 pm

    Hallo Ari, was ist das für eine App die du für dein Handy verwendest? Liebe Grüße

    • Ariane Stippa Februar 26, 2018 / 10:40 pm

      Hej Stephie, sie heißt „Moment“ App. Findest du über den App Store. Liebe Grüße!

  2. katharina Februar 26, 2018 / 10:46 am

    hast du einen internetshop zur hand bei dem ich wildorangenöl kaufen kann?
    finde nur sehr sehr hochpreisige shops…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *